Alles Wissenswerte zu Citalopram im Überblick

 

Citalopram ist ein Medikament, das bei verschiedenen Arten von Depressionen, Panik–Erkrankungen und Zwangsstörungen eingesetzt wird. Es gehört zur Klasse der SSRI Antidepressiva und wird über eine längere Zeitdauer hinweg eingenommen. In diesem Artikel kann man sich über allgemeine, wichtige Punkte zu dem Medikament erkundigen.

Art der Einnahme
Es wird oral, mit einem Glas Wasser, eingenommen. Bei Citalopram macht es keinen Unterschied ob es vor, während oder nach der Mahlzeit getrunken wird, was die tägliche Einnahme zur ungefähr gleichen Zeit sehr vereinfacht. Die Konzentration des Wirkstoffes ist in den Tabletten verschieden hoch, so fangen die meisten Patienten mit einer regelmäßigen Einnahme von Citalopram 20mg an und steigern dann die Dosis nach Bedarf, mit Hilfe des behandelnden Arztes. Älteren Patienten wird eine kleinere Anfangsdosis empfohlen – alle relevanten Informationen dazu befinden sich in der Rubrik “Citalopram Dosierung“.

Häufigkeit der Einnahme
Citaopram, sowie Citalopram 20 und weitere Variationen des Arzneimittels, sind täglich einzunehmen. Da es nicht schläfrig macht, kann die tägliche Dosis auch morgens eingenommen werden.

Dauer der Einnahme
Die Dauer der Einnahme wird bei Citalopram 20mg, wie auch bei anderen Medikamenten, dem Krankheitsbild angepasst. Die kürzeste Behandlung kann sich eventuell über sechs Monate strecken.
In der Regel dauert sie allerdings länger und nimmt viele Jahre in Anspruch um einen Rückfall nach dem Absetzen zu vermeiden. Auch nach der Genesung wird es empfohlen das Medikament über eine Bestimmte Zeit hinweg weiterhin zu sich zu nehmen.

Wie funktioniert es?
Citalopram ist ein SSRI – Selektiver Serotonin – Wiederaufnahmehemmer. Dieser Art Medikamente entfalten am Serotonin – Transporter ihre Wirkung und sind selektiv darin welche Monoamin – Transporter sie beeinflussen. So wird das chemische Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt, die Medizin kann gezielt in der Gewebeflüssigkeit des Gehirns wirken und ruft keine unerwünschten Reaktionen im Rest des Körpers hervor. Gegenüber anderen, ähnlichen Tabletten gilt Citalopram als verträglicher.

Nebenwirkungen im Anfangsstadium
Wenn die Behandlung gerade erst begonnen wird, kommt es manchmal zu Nebenwirkungen in den ersten zwei Wochen. Das ist die Länge der Zeitspanne, die der Körper braucht um sich an die Medizin zu gewöhnt. Dabei können Kopfschmerzen, leichte Sehstörungen, Mundtrockenheit und Appetitverlust, sowie gesteigerter Appetit, vorkommen. Nebenwirkungen werden bei diesem Mittel allerdings nur selten beobachtet. Man kann sich dazu unter “Citalopram Nebenwirkungen“ genau informieren. Ohne Ärztliche Beratung können Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten können auftreten. Zum Beispiel Mit MAO – Hemmern.

Wer sollte es verwenden?
Citalopram 20 ist der Standart des Antidepressiven Mittels und kann von allen Patienten eingenommen werden. Die eine Ausnahme hierbei stellen Senioren über 65 Jahren dar, denen empfohlen wird immer die Hälfte von Citalopram 20mg einzunehmen. Die Medizin ist für alle Patienten ab 18 Jahren verträglich, sollte aber nur im Notfall schwangeren Frauen verabreicht werden. Die Mütter werden zwar, wie gewohnt, positiv beeinflusst, aber der Fetus kann mit Ablagerungen der Medizin geboren werden, was dazu führt dass das Baby mit Entzugserscheinungen zu kämpfen hat.

Ist die Verwendung von Citalopram 20mg gefahrlos?
Ja, das ist sie. Hier kurz ein paar Tipps, um Probleme zu vermeiden: Man muss sich an eine maximale tägliche Dosis von 40mg halten. Die Einnahme sollte von einem Arzt gutgeheißen worden sein und sollte von diesem auch überwacht werden. Man muss sich an die vorgesehene Behandlungsdauer halten und fortschreitend die verschriebene Menge des Medikamentes einnehmen.

Wird es funktionieren?
Citalopram 20 und alle Varianten des Mittels wurden über viele Jahre hinweg in Studien getestet, die gezeigt haben, dass das Medikament wirklich eine nachweisbare Wirkung hat. Insbesondere spricht die Medizin auf schwere Depressionen, Panik – Erkrankungen, Zwangsstörungen und Kombinationen davon an. Bei leichten Depressionen ist die Wirkung sehr Patientenabhängig. Manchmal ist ein Effekt nachweisbar, aber in anderen Fällen spricht man von einem “Placebo Effekt“, bei dem das Vertrauen des Patienten darauf, dass Citalopram 20 wirklich funktioniert hauptsächlich für die erfolgreiche Behandlung verantwortlich ist.

 

Hier Klicken Und Citalopram Jetzt Kaufen !

 

Alle Handelsmarken und registrierten Marken sind Eigentum der betreffenden Gesellschaften.